Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend “AGB”) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Trisport AG, Bösch 67, 6331 Hünenberg, Schweiz, eingetragen beim Handelsregisteramt des Kantons Zug unter CHE-100.037.222, vertreten durch die Geschäftsführer Melanie Lauer-Budiman, Christian Burgener und Kristijan Varvodic, USt-Identifikations-Nr. DE813420206, Tel. +49 (0) 32 22 / 9999 111 (Festnetztarif), E-Mail: [email protected] (im Folgenden “Trisport” genannt), sowie den Kundinnen und Kunden der Trisport (im Folgenden “Käufer” oder “Sie” genannt), welche über den von Trisport unter der URL www.kettlersport.com betriebenen Webshop (nachfolgend “Webshop”) Leistungen in Anspruch nehmen.

Das Warenangebot in dem Webshop richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Die AGB gelten ausschliesslich. Entgegenstehende, ergänzende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen akzeptiert Trisport nicht. Dies gilt auch dann, wenn Trisport der Einbeziehung nicht ausdrücklich widerspricht.

Es gelten die AGB in der Fassung, die zum Zeitpunkt der Bestellung aktuell ist und dem Käufer zur Kenntnis gebracht wurde, mit der Möglichkeit diese auszudrucken und/oder auf einem dauerhaften Datenträger zu speichern. Mit der Platzierung einer Bestellung bei Trisport akzeptiert der Käufer diese AGB, einschliesslich Liefer- und Zahlungsbedingungen. Wenn der Käufer diesen AGB nicht zustimmt, kann der Käufer im Webshop nicht bestellen. Trisport empfiehlt dem Käufer, bei jedem Bestellvorgang, die AGB zu lesen und auszudrucken.

Ungeachtet von Übersetzungen der AGB, ist die Version in deutscher Sprache verbindlich, wenn der Käufer auf der deutschen Webseite vom Webshop bestellt.

2. Informationen auf der Webseite und im Webshop

Leistungsbeschreibungen und sonstige Angaben im Webshop (bspw. Abbildungen, Grösse, und sonstige Angaben) stellen keine Zusicherung von Eigenschaften oder Garantien dar. Die Präsentation und Bewerbung von Produkten auf dem Webshop von Trisport stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern lediglich die Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung.

3. Bestellprozess und Vertragsabschluss

Durch die Aufgabe einer Bestellung über den Webshop gibt der Käufer ein rechtlich verbindliches Angebot zum Kauf des betreffenden Produkts ab. Der Käufer erhält nach Bestellungseingang eine Bestätigung über die aufgenommene Bestellung per E-Mail. Diese E-Mail stellt keine Annahme des Vertragsangebots durch Trisport dar, sondern dient lediglich der Information des Käufers. Ein Vertrag kommt erst durch die ausdrücklich formulierte Annahmeerklärung («Auftragsbestätigung») von Trisport in Textform zustande. In dieser Auftragsbestätigung, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext (bestehend aus der Bestellung, diesen Geschäftsbedingungen und der Auftragsbestätigung) dem Käufer von Trisport auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt. Der Käufer hat diese Auftragsbestätigung sorgfältig aufzuheben. Dies ist sein Kaufnachweis. Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes von Trisport gespeichert. Verträge werden mit dem Käufer ausschließlich in deutscher Sprache geschlossen. Trisport kann im freien Ermessen Bestellungen akzeptieren oder ablehnen.

Folgende technische Schritte führen zu einer Bestellung:

  • Der Käufer kann aus dem Sortiment des Webshops Produkte auswählen und diese durch Anklicken des Buttons “in den Warenkorb” in seinen virtuellen Warenkorb legen, wenn er die Produkte kaufen möchte. Den Inhalt des Warenkorbs kann der Käufer jederzeit durch Anklicken des Einkaufswagensymbols ansehen. Diese Vorgänge sind unverbindlich.
  • Während des Bestellprozesses kann der Käufer jederzeit den Inhalt seines virtuellen Warenkorbs löschen oder ändern, in dem er auf den Button “Warenkorb” klickt und sodann den Warenkorb aktualisiert.
  • Wenn der Käufer das im Warenkorb aufgeführte Produkt kaufen möchte, klickt er auf den Button «Weiter zur Kasse». Sodann wird der Käufer aufgefordert, die Rechnungs- und Lieferadresse anzugeben und das Zahlungsmittel auszuwählen.
  • Auch wird der Käufer aufgefordert, diese AGB zu akzeptieren. Diese kann er drucken und/oder auf einem dauerhaften Datenträger speichern.
  • Vor dem Abschluss des Bestellvorgangs hat der Käufer die Möglichkeit, seine Bestellung sowie den Inhalt seines virtuellen Warenkorbs auf Tipp- und Eingabefehler zu prüfen und etwaige Fehler zu korrigieren.
  • Durch Anklicken des Buttons ”Zahlungspflichtig bestellen” schließt der Käufer den Bestellvorgang ab und bietet Trisport damit verbindlich den Abschluss eines Kaufvertrages an.

Bestellungen werden erst nach vollständigem Zahlungseingang ausgeliefert. Ergibt sich nach Abschluss des Vertrages, dass das bestellte Produkt ohne Verschulden von Trisport nicht oder nicht vollständig oder trotz rechtzeitiger Nachbestellung nicht geliefert werden kann, ist Trisport berechtigt, vom gesamten Vertrag oder, wenn lediglich ein Teil der Bestellung betroffen ist, von dem jeweils betroffenen Vertragsteil zurückzutreten. Die Nichtverfügbarkeit der Produkte wird dem Käufer unverzüglich angezeigt. Sollte die Zahlung des Käufers bereits bei Trisport eingegangen sein, wird die Zahlung dem Käufer unverzüglich zurückerstattet. Ist noch keine Zahlung erfolgt, wird der Käufer von der Zahlungspflicht befreit. Weitere Ansprüche des Käufers bestehen nicht. Trisport ist im Falle des Rücktritts zu keiner Ersatzlieferung verpflichtet.

4. Preise und Zahlungsmodalitäten; Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

4.1 Preise und Zahlungsmodalitäten

Es gilt der im Zeitpunkt der Bestellung des Produkts im Webshop ausgewiesene Preis. Die Preise enthalten die im jeweiligen Land gesetzliche Umsatzsteuer und sind exklusiv Versandkosten. Die Versandkosten richten sich nach der jeweils gültigen Versandpreisliste oder nach dem Einzelangebot, werden im Bestellprozess separat ausgewiesen und gehen zulasten des Käufers.

Dem Käufer stehen die im Bestellvorgang angegebenen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, d.h. Zahlung per Kreditkarte, via Paypal, Apple-Pay, per Direkte Banküberweisung, Sofortüberweisung, per Ratenzahlung und Zahlung auf Rechnung. Die Auswahl der jeweils verfügbaren Bezahlmethode obliegt Trisport. Trisport behält sich insbesondere vor, dem Käufer für die Bezahlung nur ausgewählte Bezahlmethoden anzubieten, beispielweise zur Absicherung des Kreditrisikos Trisports und/oder die Auslieferung der Bestellung nur gegen Vorkasse oder Anzahlung vorzunehmen. In diesen Fällen wird Trisport den Käufer unverzüglich informieren.

Die Abwicklung der Zahlung per Kreditkarte auf www.kettlersport.com geschlossene Kaufverträge erfolgt über den Zahlungsdienstleister Stripe, Inc., 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA (nachstehend «Stripe»). Die Abwicklung der Zahlungsart «auf Rechnung» und «Ratenkauf» erfolgt über den Zahlungsdienstleister Klarna Bank AB, German Branch, www.klarna.com), mit Sitz in Chausseestraße 117, 10115 Berlin, eingetragen im Handelsregister; Amtsgericht Charlottenburg HRB 217291 B (nachstehend «Klarna»).

Die Zahlungsdienstleister bieten Zahlungsdienste zur Abwicklung von Verträgen über den Kauf und Verkauf von Produkten zwischen dem Käufer und Trisport an, die auf der Webseite www.kettlersport.com geschlossen werden. Der jeweilige Zahlungsdienstleister nimmt dabei die Zahlungen des Käufers für Trisport auf einem eigenen Konto entgegen und zahlt die Gelder aus dem Verkauf der Produkte an Trisport aus.

Bei einzelnen Zahlmethoden, bei denen ein Zahlungsausfallrisiko oder erhöhtes Betrugsrisiko besteht, können im Einzelfall eine SCHUFA- und/oder Bürgel-Abfrage, beziehungsweise Maßnahmen zur Fraud-Prävention seitens des jeweiligen Zahlungsdienstleisters oder eines der angeschlossenen Zahlungsmittelanbieter vorgenommen werden, wenn der Käufer die entsprechenden Zahlungsmethode, wie «Kauf auf Rechnung» oder Ratenkauf auswählt. Näheres hierzu ist unter Ziffer 10 «Datenschutz» geregelt.

Sofern Zahlung per Kreditkarte, via Paypal, Apple-Pay, per Direkte Banküberweisung oder Sofortüberweisung vereinbart ist, ist der Kaufpreis für das bestellte Produkt unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist Lieferung auf Rechnung vereinbart, übernimmt Klarna die Rechnungsstellung- und Zahlungsabwicklung und die Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen nach Zusendung der Ware und Zugang der Rechnung beim Kunden zur Zahlung fällig. Die Rechnungen sind an Klarna zu bezahlen. Weitere Einzelheiten sind den Geschäftsbedingungen von Klarna https://www.klarna.com/de/agb/ zu entnehmen.

4.2 Verzug

Gerät der Käufer mit einer Zahlung in Verzug, so ist der Käufer zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden behält sich Trisport vor. Alle mit der Eintreibung verbundenen Kosten (z.B. Inkassokosten und insbesondere Anwaltskosten) gehen vollumfänglich zu Lasten des säumigen Käufers. Trisport ist zudem im Verzugsfalle des Käufers berechtigt, bereits bestellte aber noch nicht gelieferte Produkte zurückzuhalten.

4.3 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises das Eigentum von Trisport.

4.4 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

Der Käufer ist nicht berechtigt, gegenüber den Forderungen von Trisport aufzurechnen, es sei denn, seine Gegenansprüche sind rechtkräftig festgestellt oder unbestritten. Der Käufer ist zur Aufrechnung gegenüber den Forderungen von Trisport auch berechtigt, wenn er Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend macht. Der Käufer darf ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn sein Gegenanspruch aus demselben Kaufvertrag herrührt.

5. Versand, Transportschäden und Rücksendung

Trisport liefert die Produkte inkl. Lieferschein (nachfolgend “Lieferung“) an den vom Käufer genannten Bestimmungsort. Versandweg und Verpackungsart wird von Trisport bestimmt. Die Lieferung von Großgeräten erfolgt durch eine Spedition. Der Käufer erhält eine Versandbestätigung von Trisport oder von dem von Trisport beauftragten Spediteur, sobald das Produkt vertragsgemäß versendet wurde. Die Mitteilung erfolgt gemäß dem vom Käufer gewählten Kommunikationskanal (z.B. per SMS, E-Mail oder Telefonanruf). Eine Rechnungsstellung erfolgt per E-Mail oder auf dem Postweg. Sollte das Produkt aufgrund ungültiger Adresse oder falscher Adressangabe seitens des Käufers nicht zugestellt werden können, so hat der Käufer die dabei entstandenen Kosten zu tragen.

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, bittet Trisport den Käufer, solche Schäden möglichst sofort bei der Zustellung zu reklamieren und unverzüglich Kontakt mit Trisport aufzunehmen. Äußerlich nicht erkennbare Transportschäden sind innerhalb von 7 Tagen nach der Lieferung anzuzeigen. Die Versäumung der Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für den Käufer keine Konsequenzen für seine gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Der Käufer hilft Trisport aber, seine eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

Sofern nicht anders vereinbart, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Produkte mit der Übergabe an den Käufer oder seine empfangsberechtigte Person über.

Der Käufer hat im Falle eines Widerrufs die unmittelbaren Kosten der Abholung der Ware zu tragen. Wenn Trisport die Bestellung gemäß § 6 durch Teillieferungen erfüllt, entstehen dem Käufer nur für die erste Teillieferung Versandkosten. Erfolgen die Teillieferungen auf Wunsch des Käufers, berechnet Trisport für jede Teillieferung Versandkosten.

6. Liefertermine

Von Trisport angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung, vorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetzt (außer beim Rechnungskauf). Über unsere Lieferzeit informiert Trisport den Käufer im jeweiligen Bestellvorgang. Kann die dort angegebene Lieferzeit nicht eingehalten werden, wird Trisport den Käufer hierüber per E-Mail unverzüglich informieren. Sofern für die jeweilige Ware keine Lieferzeit angegeben ist, beträgt sie 4-5 Tage.

Lieferverzögerungen sind, insbesondere infolge Produktionsengpässen möglich. Trisport ist berechtigt, Teillieferungen zu leisten, soweit dies für den Käufer zumutbar ist.

7. Gewährleistung

Trisport leistet Gewähr dafür, dass die Produkte bei Gefahrenübergang die vereinbarte Beschaffenheit aufweisen. Diese Beschaffenheit bemisst sich nach den Beschaffenheitsbeschreibungen auf der Webseite (inkl. Montage-/Betriebsanleitung). Die Gewährleistungsansprüche des Käufers richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit im Folgenden nichts anderes bestimmt ist. Schadenersatzansprüche des Käufers richten sich nach Ziffer 8.

Trisport übernimmt keine Gewährleistung für die gewöhnliche Abnutzung der Ware sowie Mängel, die durch unsachgemäße Handhabung entstanden sind.

8. Haftung, Haftungsausschluss, höhere Gewalt

Trisport haftet auf Schadensersatz und Ersatz der vergeblichen Aufwendungen gemäß §§ 437 Nr. 3 BGB i.V.m. §§ 636, 280, 281, 283 und 311 a bzw. gemäß § 284 BGB (nachfolgend „Schadensersatz“) wegen Verletzung vertraglicher oder außervertraglicher Pflichten nur

  1. bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit,
  2. bei fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  3. wegen der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie,
  4. bei fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung wesentlicher Vertragspflichten,
  5. aufgrund zwingender Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz oder
  6. aufgrund sonstiger zwingender Haftung.

Der Schadensersatz für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie oder aus Produkthaftung gehaftet wird. Unter wesentliche Vertragspflichten, auch sog. Kardinalpflichten im Sinne ständiger Rechtsprechung, sind Pflichten zu verstehen die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglichen und auf deren Erfüllung der Käufer deshalb vertraut und vertrauen darf.

Vorstehende Haftungsausschlüsse bzw. -beschränkungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Trisport insbesondere zugunsten der Anteilseigner, Mitarbeiter, Vertreter, Organe und deren Mitgliedern betreffend ihre persönliche Haftung.

Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Käufers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

Höhere Gewalt: Trisport haftet nicht für Unmöglichkeit der Lieferung oder für Lieferverzögerungen, soweit diese durch höhere Gewalt oder sonstige, zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht vorhersehbare Ereignisse (z.B. Schwierigkeiten in der Material- oder Energiebeschaffung, Transportverzögerungen, Streiks usw.) verursacht worden sind, sofern Trisport diese nicht zu vertreten hat. Sofern solche Ereignisse Trisport die Lieferung oder Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen und die Behinderung nicht nur von vorübergehender Dauer ist, ist Trisport zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Bei Hindernissen vorübergehender Dauer verlängern sich die Liefer- oder Leistungsfristen oder verschieben sich die Liefer- oder Leistungstermine um den Zeitraum der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlauffrist. Soweit dem Käufer infolge der Verzögerung die Abnahme der Lieferung oder Leistung nicht zuzumuten ist, kann er gegenüber Trisport vom Vertrag zurücktreten.

9. Widerrufsrecht

Wenn der Käufer Verbraucher ist (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht dem Käufer nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Trisport AG, Bösch 67, 6331 Hünenberg, Schweiz, Tel. +49 (0) 32 22 / 9999 111, E-Mail: [email protected] mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir holen die Waren ab. Sie tragen die unmittelbaren Kosten die Retournierung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa EUR 110 geschätzt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Ende der Widerrufsbelehrung

Über das Muster-Widerrufsformular informiert Trisport nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An
Trisport AG
Bösch 67
6331 Hünenberg, Schweiz
E-Mail-Adresse: [email protected]

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)
— Bestellt am (*) / erhalten am (*)
— Seriennummer
— gewählte Zahlungsmethode
— Name des/der Verbraucher(s)
— Anschrift des/der Verbraucher(s)
— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
— Datum (*) Unzutreffendes streichen 

https://kettlersport.com/wp-content/uploads/2020/07/Widerrufsformular.pdf

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei der Lieferung von Waren, die nach einer individuellen Auswahl und/oder Bestimmungen durch den Käufer als Verbraucher angefertigt wurden (sog. Kundenspezifikation) oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Käufers als Verbraucher zugeschnitten sind oder bei der Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Bitte vermeiden Sie als Käufer Beschädigungen und Verunreinigungen. Sperrige Ware wird bei Ihnen abgeholt. Bitte machen Sie die Ware abholfertig und verwenden Sie möglichst die Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadenersatzansprüche wegen Beschädigung infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass die vorgenannten Modalitäten nicht die Voraussetzungen für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

10. Datenschutz

Trisport wird im Hinblick auf die personenbezogenen Daten des Käufers die maßgeblichen Bestimmungen, insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wahren. Die personenbezogenen Daten des Käufers werden von Trisport erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt, wenn, soweit dies für die Begründung, die Durchführung oder die Beendigung des Vertrages erforderlich ist.  Die Datenschutzerklärung für den Webshop kann unter https://kettlersport.com/de-de/datenschutzerklaerung abgerufen werden.

Wählt der Käufer die Zahlungsoption Kauf auf Rechnung oder Ratenkauf, bei denen ein Zahlungsausfallrisiko oder erhöhtes Betrugsrisiko besteht, können im Einzelfall eine SCHUFA- und/oder Bürgel-Abfrage, beziehungsweise Maßnahmen zur Fraud-Prävention sowie eine Überprüfung der angegebenen Daten des Käufers (Vor- und Nachname, Adresse, Geburtsdatum, und Bankdaten) vorgenommen werden. Die Überprüfung wird durch den Zahlungsdienstleister Klarna durchgeführt, an den diese Daten zu diesem Zweck übermittelt werden. In diesem Fall ist die Einwilligung des Käufers notwendig, um dessen Daten, die für die Abwicklung der Zahlung und eine Identitäts- und Bonitätsprüfung notwendig sind (z.B. Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer) an Klarna übermitteln zu dürfen. Klarna führt eine Identitäts- und Bonitätsprüfung durch, um sicherzustellen, dass die angegebenen Daten korrekt sind. In Deutschland können für die Identitäts- und Bonitätsprüfung die in Klarnas Datenschutzerklärung genannten Wirtschaftsauskunfteien eingesetzt werden. Sollte die Bonität des Käufers nicht gewährleistet sein, kann Klarna die Zahlung verweigern und auf andere Zahlungsarten verweisen.

Einzelheiten zu den geltenden Datenschutzbestimmungen sind der Klarna Datenschutzerklärung zu entnehmen (siehe: https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/policy/data/de_de/data_protection.pdf).

11. Online Streitbeilegungsplattform

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Trisport ist nicht zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle verpflichtet und nimmt derzeit an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle auch nicht teil.

12. Anwendbares Recht, sonstiges

Der zwischen Trisport und dem Käufer geschlossene Kaufvertrag unterliegt vorbehaltlich zwingender internationalprivatrechtlicher Vorschriften dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ist der Kunde Verbraucher und hat er seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Staat, so bleibt ihm der Schutz nach den maßgeblichen Bestimmungen des Aufenthaltsstaates, von denen nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf, erhalten.

© Trisport AG, April 2021, Version 2.0